#2 Warum du erste Sahne bist


Stell dir jetzt mal die schönste und leckerste Torte, die du dir vorstellen kannst.

Was wäre das für eine? Wie würde die aussehen? Wie würde sie schmecken?

Die Kalorien sind total egal, stell dir einfach deine ideale Torte vor!

Und diese tolle Torte stellst du zu Hause auf deine Küchenablage, auf der noch zwei andere Stücke Kuchen liegen – nämlich zwei Stück, die du vor einigen Tagen schon im Discounter um die Ecke gekauft hast. Die sind richtig bröselig und trocken.

Und jetzt schau dir beide mal nebeneinander an – links die tolle, saftige Torte mit Frucht, Sahne, Creme und allem, was du dir vorgestellt hast – rechts die 2 Stücke Kuchen – bröselig, trocken, alt.


Jetzt meine Frage an dich: Wenn du einer der beiden wärst, welcher wärst du?

Jetzt sagst du natürlich: "Ich bin die Torte" - Klar, die ist ja auch viel schöner und leckerer!

Aber weißt du wie du lebst? Als wärst du die 2 Stück Kuchen!

Mit viel Phantasie denkst du, du kannst vielleicht ein halber frischerer Kuchen sein - also 6 anstatt 2 Stücke von dem ganzen Kuchen, wenn wir uns vorstellen, die Stücke Kuchen bzw. Torte sind dein Potential.

Aber weißt du was?

In Wirklichkeit bist du nicht die 2 Stück Krümelkuchen, und auch nicht der halbe Kuchen.

Du bist tatsächlich die ganze tolle Torte! - Du bist nämlich allererste Sahne!

Und unser Ziel ist es die ganze Torte zu kosten.

Aktuell gehst du mit deinem Krümel-bewusstsein durch die Welt und obwohl du eine ganze, wundervolle Torte bist, erziehlst dann natürlich auch solche Krümel-Ergebnisse!

Bildlich gesprochen ist es so, als würde ich eine Hochzeitstorte in den Discounter um die Ecke stellen und zum gleichen Preis wie den abgepackten Streuselkuchen verkaufen.

Du verkaufst dich unter Wert, weil du viel zu klein denkst!

Und so schöpfst du aktuell nur einen Bruchteil deines Potentials aus – nur 2 Stück von 12.


Und jetzt darfst du erstmal deiner Phantasie freien Lauf lassen.

Was wäre, wenn das wirklich so ist?

Was würdest du noch alles mit deinem Leben anfangen?

Was würdest du dir endlich mal zutrauen? Was sind deine verrücktesten Träume?

Stell dir mal vor, da draußen wartet noch so viel mehr auf dich und sobald du die Fülle, die in dir drin steckt erkennst und anfängst mit allem in dir drin, „all in“ zu arbeiten, erschließt sich dir auch im „Außen“ mehr und mehr Fülle, weil du anfängst, dich von innen zu verändern.

Geb dir die nächsten Tage mal die Erlaubnis und auch den Raum zu Träumen, bevor wir uns nach und nach anschauen, wie du dann tatsächlich ins Tun kommst!


In der nächsten Folge wird es darum gehen, wie du in deinem Alltag all in gehen und deine tagtäglichen Aktivitäten qualitativer gestalten kannst.. das wird spannend! :-)

Und für das erste Tool für deinen Werkzeugkasten, hör dir die Podcastfolge an und lass dich dann am Ende von mir anleiten. Viel Spaß!


 

#allin #mindset #träumen